LEISTUNGSUMFANG

 

 

 

Bei der Unfallversicherung ist Teilnahme am geführten und freien Fahren eingeschlossen. Der Versicherungsschutz beginnt mit der Einfahrt auf die Rennstrecke und endet mit dem Verlassen der Strecke. Im Falle eines Unfalls mit bleibenden körperlichen Schäden (Invalidität) leistet die Versicherung, abhängig vom Grad der Invalidität, eine bestimmte Summe; bei Vollinvalidität beträgt die Leistung 100.000 Euro. Seit dem 1.2.2013 ist auch eine Todesfallleistung von 10.000 Euro mitversichert. Im Falle eines Unfalls seid ihr – du und deine Angehörigen – zumindest finanziell ein Stück weit abgesichert.

   
© ALLROUNDER